"Über mich"

Friderike Wachs

Gedichte schreiben ist nicht nur mein Hobby, es ist meine Leidenschaft - das Verfassen von Texten und Reimen lässt mich zu Hochform auflaufen, dabei ist der Fantasie keine Grenze gesetzt.
Ob lustige Verse oder trauernde Worte, ein Gedicht kann viele Variationen widerspiegeln.

Gedichte zum Abschied

Leseproben Abschiedsgedichte

Abschied von einem Arbeitskollegen

Es ist der Tag des Abschieds für dich gekommen nun,
lieber Robert höchste Zeit sich auszuruhn.
26 Jahre warst du nun in diesen heiligen Hallen,
und du bist sehr bekannt und beliebt hier bei Allen.

Was du so immer mit den vielen Zahlen gemacht,
hat dir den Ruf eines „genialen Zahlenhirns“ eingebracht.
Jetzt hörst du hier auf, was machen wir nun?
Tja, da kümmert sich ab sofort der Günter drum.

Ja, Robert, es war wirklich eine tolle Zeit,
du warst ohne Zweifel immer sehr hilfsbereit.
Fehlten technische Infos an allen Ecken und Enden,
man konnte sich jederzeit damit an dich wenden.

Du hast Lösungen, Formeln und Dateien erschaffen,
da glaubt man nicht, dass der Mensch stammt vom Affen.
Du warst das zahlentechnische Gewissen vom Unternehmen,
dieses Bewusstsein darfst gern mit nach Hause nehmen.

Und im Excel kann dir niemand das Wasser reichen,
da kennst du dich aus mit allen Formeln und Zeichen.
Du hast pivotiert, sverwießen und verknüpft wie verrückt,
das hat jeden, der sich `n bissel auskennt total verzückt.

Doch nun hat’s ein Ende mit dieser Schufterei,
und erst recht eins mit der Nerverei.
Es könnt allerdings auch sein, dies wird dir nun fehlen,
dass die Kollegen dich bis aufs Blut quälen.

Nun kannst du in Ruhe den Garten genießen,
und als dein eigener Gärtner deinen Rasen gießen.
Kannst dich rekeln im Schatten und schwimmen im Pool,
davon hast du sicher noch lang nicht die Nase voll.

Und wenn dir doch alles mal viel zu langsam geht,
dann hockst in deinen BMW, der in der Garage steht.
Und fährst eine Runde ums Anwesen oder auch weiter,
danach entspannst wieder im Garten ganz heiter.

Es gibt aber etwas, was dich wird weiter begleiten,
für deine Zigaretten werden sich nicht ändern die Zeiten.
Ja Robert, die Raucherei, die hat’s dir eben angetan,
da kann meckern wer will, da stehst ganz deinen Mann.

Von Sport bist du auch nicht wirklich begeistert,
nicht mal wenn er nur über die Flimmerkiste geistert.
Zum Nachdenken übern neues Hobby hast ja jetzt Zeit genug,
aber vielleicht hast dir ja auch schon was ausgesucht.

Dafür und für die Zukunft wünschen wir dir das Allerbeste,
und danken dir noch mal herzlich, du gabst immer das Beste.
Bleib schön lang noch gesund und lebe und langweile dich nie,
viel Glück, viel Spaß und viel Freude und vergiss uns bloß nie.

 

 

Abschied von einem Arbeitskollegen

Lieber Max!


Wir haben uns heute hier alle versammelt,
weil Max nach 28 Jahren nicht mehr hinter `nem Firmen-Schreibtisch vergammelt.
Es ging ihm schon lang durch den Kopf: „Ein Ende hat`s mit dem öden Papier,
mehr Bewegung und frische Luft werden erheblich besser bekommen mir.

Drum geb ich sie auf die Arbeit so lang ich noch kann
und verbring meine kostbare Zeit nur noch mit meinen Hobbys sodann.
Und natürlich auch mit Sophie und der Schwiegermama, der lieben,
wenn sie mir das Frühstück bereiten, dann bleib ich noch liegen.“

Nein, du bist keiner, der sich von vorne bis hinten bedienen lässt.
Du beteiligst dich auch an all den notwendigen Dingen zu pflegen dein Nest.
Klar, aus bestimmten Angelegenheiten hältst du dich weise heraus,
du kümmerst dich mehr um die Arbeiten für Männer im und ums Haus.

So seid ihr von jeher ein gut eingespieltes Team ihr Zwei
und habt nun gemeinsam für die schönen Dinge des Lebens mehr Zeit.
Wenngleich ihr ja schon immer viel zusammen habt unternommen,
ist bisher noch keiner unter irgendwelche Räder gekommen.

Obwohl ihr jedes Jahr kleine, große und gar riesige Radtouren macht
nein, eure Drahtesel habt ihr im Griff, das wär ja gelacht!!
Da wird geradelt, und das noch ganz ohne Strom!!, von Nord nach Süd von Ost nach West
auch hin und wieder zurück, wenn sich das zeitlich noch einrichten lässt.

Ja, ihr seid fit und eure Räder werden überhaupt nicht geschont,
und das eigene Hinterteil ist inzwischen schon jede Menge gewohnt.
Aber wir alle finden es super, dass ihr beide seid so aktiv,
euer Körper dankt`s euch, da läuft so gut wie gar nichts schief.

Bitte macht fein so weiter und setzt noch immer einen drauf,
dann nimmt das mit der Gesundheit immer weiter seinen geregelten Lauf.
Deshalb darfst du dann auch mal versacken, wenn die Tischtennisler kommen,
da ist schon so manch einem der Autoschlüssel im Alkohol weggeschwommen.

Doch in solch harten Fällen, va auswärts, gibt’s ein wunderbares Rezept,
bekannt als „Sophie“, von ihr du dich dann auch schon mal chauffieren lässt.
Ja Max, du bist ganz und gar kein Kostverächter vor dem Herrn,
da kommt nur der beste Wein in deinen Keller, von Nah und von Fern.

Es gibt so viele Dinge, womit du deine Freizeit verschönerst, wir sind ganz entzückt.
tanzen, joggen, Tischtennis und auch vor langen Reisen in sargähnlichen Gebilden schreckst du nicht zurück.
Du hast vollkommen recht, lebe dein Leben jetzt und so intensiv es nur geht,
nur nichts vor dir herschieben, sonst ist es vielleicht ja zu spät.

Indes dir geht es gut, zumindest soweit wir das wissen,
mach`s dir auch mal gemütlich in deinem riesigen Garten mit `nem kuschligen Kissen.
Schließlich sogar in der Ruhe ganz viel Kraft liegen kann,
und anschließend du immer wieder kannst hochschalten sodann.

Ja und wenn dich der Sport und die Reisen und der Garten nicht mit Beschlag belegen,
dann kümmerst dich noch um die Steuer von Berliner Verwandten, ja so bist du eben.
Und Sophies Käfer, den du liebst wie dein Baby, ist eine Zeile unbedingt Wert,
der wird gehegt und gepflegt, und er gibt’s dir zurück, indem er fährt und fährt und fährt.

Ach und eh ich`s vergess, du bist auch ein Süßer, soweit ich das mitbekommen habe,
ja, da gibt’s spezielle Lieblingssorten, die du bevorzugst umhüllt von Schokolade.
Ohja, 2 Sorten liebst du besonders heiß und innig und kannst nicht widerstehn,
bei Schoki mit Kokos oder Marzipan könnt ihr den Max mal rennen sehn.

Aber alles andere gerne du mit Genuss deinen Gaumen hinabgleiten lässt,
ganz egal ob es Schokolade oder Obst oder andres lecker Essen ist.
Genießen das kannst du und sollst du auch noch für den Rest deines Lebens.
Und wenn du abends im Bett denkst: „Das war ein erfüllter Tag“, war so gar nichts vergebens.

Man hat mich gebeten, auch über deine Sympathien in der Bundesliga etwas zu sagen,
Spiele von den 1860ern aus München und Schalke 04 lassen wohl dein Herz höher schlagen.
Keine Ahnung hättest du, soll ich dir hier liebevoll unterjubeln. Echt, ohne Mist!!
Aber Max, ALLES ist besser, als was in rot-weiß in der Allianzarena zu Hause ist.

Deine Leute werden dich vermissen, deine Fürsorge, die du an den Tag so gelegt,
ich denke da nur an die Obstversorgung in mundgerechter Form und an den heißen Tee.
Täglich hast du deinen Jungens ihre Arbeit damit gesünder gemacht, sie danken`s dir sehr.
tja, sie suchen nun `nen Nachfolger für diesen Dienst, doch das fällt ziemlich schwer.

Nun was ganz andres, natürlich haben wir dir heut auch was mitgebracht.
Zu deiner Einladung, für die ich mich im Namen aller, ganz herzlich bedanken mag.
Genieße den wunderbaren Abend mit uns, so wie wir ihn mit dir
vielen lieben Dank für die Fülle an Speisen und Getränken heut hier.

Lieber Max, wir schenken dir ein wunderschönes handliches Telefon,
jetzt denkst du vielleicht: „Hää? Sowas hab ich doch schon!“
Ja ein althergebrachtes übliches Telefon hast du ganz sicher zu Haus,
doch dieses hier sieht dann doch ein klein wenig anders aus.

Eine Wählscheibe wirst du möglicherweise suchen, aber dies ganz vergeblich.
Nein, Max auch so ein geringeltes Kabel hat dieses Teil hier nicht.
Es sieht eher aus wie ein Taschenkalender mit Terminen in schönster Schrift,
Termine kannst du auch eingeben, doch mach das bloß nicht mit `nem Stift!

Nein, wir wissen es doch selber genau und dieses gar sehr,
ganz so hinterher bist du inzwischen auch nicht mehr.
Du kannst schon ein Handy von einem gewöhnlichen Telefon unterscheiden,
doch die Handys heut heißen Smartphone, ja so ändern sich die Zeiten.

Wir wünschen viel Spaß beim Telefonieren, Surfen und Verzweifeln für euch Zwei,
und weil du nun Zeit hast, ist auch eine deutsche Bedienungsanleitung dabei.
Oder vielleicht kannst ja einen der hier anwesenden Samsungspezialisten bezirzen,
dir heut noch die wichtigsten Anwendungen zu erklären in aller Kürze.

Und damit du uns liebe Kollegen niemals vergisst, hat sich irgendeiner gedacht,
so eine ewige Erinnerung wär doch am besten auf einem riesen Foto gemacht.
Ja, Max, schau hin, auf dieser Leinwand  sind wir just alle gebannt,
nun musst sie ertragen für immer unsre neugierigen Blicke von deiner Schlafzimmerwand.

Schon klar, du kannst es verkehrt herum an irgend `ner einsamen Wand fixieren,
oder du sperrst uns gleich in den Keller und lässt uns dort frieren.
Jedoch wie ich dich kenne, lässt du es nicht in der Versenkung verschwinden
und wirst ganz sicher ein warmes Plätzchen in Ehren für uns finden.

Was immer du planst, bleib dabei noch ganz lange gesund, das wünschen wir dir,
und mit dem Gutschein für`n Schindele findest sicher `n kleines Hilfsmittel dafür.
Bleib immer gelassen, zufrieden, relaxt und doch agil und aktiv, das ist ganz wichtig
und deine Sophie macht mit, ihr macht das absolut richtig,

Tja, lieber Max, nun hab ich genug gedichtete Verse verbreitet,
ich hoffe, es hat dir und euch allen ein klein wenig Freude bereitet.
Wir heben unser Glas auf dich, das Leben, die Liebe, den Spaß und deine Gesundheit
sehr zum Wohl und ein Prosit, es wird allerhöchste Zeit!

 

 

Sie wollen ein individuelles Gedicht kaufen?

Fragen zu meinem Dichtservice

Margarethenstr. 1

87439 Kempten / Allgäu

0831/5809794

kontakt@gedichteschatzkiste.de
(bevorzugte Kontaktart)

Dichterin & Autorin

Friderike Wachs

Copyright © 2015 | Impressum

Mein neustes Gedicht

Poesie

Placeholder image

Datum:  20.10.2017

Verse und Reime sind eine entzückende Sache,
weshalb ich Gedichte zu meiner Bestimmung mache.
Wünsche, Dank und Liebe in Versen auszudrücken,
wird den Empfänger ganz sicher entzücken.

Mit Reimen sich vieles lässt zauberhaft weitergeben,
Gedichte sind eine Bereicherung für jedes Leben.
Und dass sie ganz was Persönliches sind,
der Beglückte gewiss in „seinem Geschenk“ wieder find‘.

Drum schaut auf dieser Seite, vielleicht spricht sie euch an,
alsbald ich auch Dich mit einem Gedicht erfreuen kann.